Beste Zitate zum Thema Macht

Ein guter Mensch gibt gerne acht, ob auch der andre was Böses macht, und strebt durch häufige Belehrung nach seiner Bess’rung und Bekehrung.

Liebt einander, aber macht die Liebe nicht zur Fessel: Laßt sie eher ein wogendes Meer zwischen den Ufern eurer Seelen sein. Gebt eure Herzen aber nicht in des anderen Obhut. Denn nur die Hand des Lebens kann eure Herzen umfassen. Und steht zusammmen, doch nicht zu nah: Denn die Säulen des Tempels stehen für sich, und die Eiche und die Zypresse wachsen nicht im Schatten der anderen.